In NRW kamen 2019 durchschnittlich 2.174 Einwohner auf eine Zahnarztpraxis

Im Jahr 2019 gab es in Nordrhein-Westfalen 8 257 Zahnarztpraxen. Rein rechnerisch kamen damit 2 174 Menschen auf jede Zahnarztpraxis. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt anlässlich des Tags der Zahngesundheit am 25. September mitteilt, waren das 269 Personen mehr als zehn Jahre zuvor (2009: 1 905 Einwohner pro Zahnarztpraxis).

So gelingt der Start in das zahnärztliche Berufsleben - Erweiterter Ratgeber von BZÄK und KZBV für junge Zahnärztinnen und Zahnärzte

Um angehende Zahnärztinnen und Zahnärzte auf dem Weg in ihr Berufsleben zu unterstützen, haben Bundeszahnärztekammer (BZÄK)und Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) gemeinsam den Ratgeber „Schritte in das zahnärztliche Berufsleben“ in einer erweiterten Ausgabe veröffentlicht.